Green Company

Grüne IT

Die Abteilung Global IT hat weitere Fortschritte bei der Senkung des Energieverbrauchs der Computer des adidas Konzerns erzielt. Im Jahr 2010 hat das Team mehrere Ziele verfolgt:

  • Austausch/Außerbetriebnahme alter, stromintensiver Hardware. Mehr als 40 Server wurden stillgelegt und recycelt. Dadurch werden jährlich etwa 400 Tonnen CO2 eingespart.
  • Servervirtualisierung: Wir konnten das Verhältnis von virtuellen zu physischen Servern im Vergleich zu 2009 erhöhen. Hatten wir 2009 noch 59 physische und 41 virtuelle Server, sind es nunmehr 49 physische und 51 virtuelle Server. Da etwa 15-20 virtuelle Server auf einem physischen Server abgebildet werden können, reduzieren wir dadurch Energieverbrauch und CO2 -Emissionen um bis zu 50%.
  • Energieeffiziente Hardware: Wir haben energieeffizientere Server gefunden, die wir zur Deckung des steigenden Geschäftsbedarfs erwerben können.

Durch weitere Innovationen und Konsolidierungen können wir den Energiebedarf unserer IT-Infrastruktur weiter reduzieren. Wir arbeiten an einer Lösung, bei der sich die Server bei Nichtgebrauch abschalten und automatisch in einer virtuellen Umgebung gestartet werden. Speichervirtualisierung kann für die Speicherumgebung ähnlich große Vorteile wie die Servervirtualisierung mit sich bringen (höhere Auslastung, Hardware-Konsolidierung). Durch Archivierung und die Beseitigung von Redundanzen können wir unsere Daten zudem weitaus effizienter verwalten und speichern und so unseren Speicherbedarf weiter reduzieren.

Unsere Ziele für 2011 sind:

  • Außerbetriebnahme bzw. Virtualisierung von mehr als 40 physischen Systemen
  • Reduzierung unseres physischen Serverbestandes um mindestens 11%
  • Schwerpunkt liegt auf energieeffiziente Infrastrukturlösungen.
Diesen Bericht lesen

Leistung zählt, und wir möchten dem Leser mit unserer Berichterstattung unsere Leistung erläutern.

Daher ist bei dem diesjährigen Bericht auf jeder Seite erkennbar, welche Indikatoren der Global Reporting Initiative (GRI) wir adressieren und inwieweit wir den GRI-Index erfüllen.