Programme von TaylorMade-adidas Golf

Charitable Contributions Program (Spendenprogramm)

Als Reaktion auf unzählige jährlich eingehende Spendenanfragen gemeinnütziger Organisationen aus verschiedenen Gemeinden in den USA rief TaylorMade-adidas Golf (TMaG) im Jahr 2001 das „Charitable Contributions Program“ ins Leben. Durch das Programm werden qualifizierte gemeinnützige Organisationen mit Sachspenden versorgt und können TMaG-Produkte zu erheblich reduzierten Preisen erwerben.

Seit dem Start des Programms hat TaylorMade-adidas Golf Hunderte Organisationen unterstützt, so dass diese die Gewinne aus ihren Spendenaktionen teils erheblich steigern und ihre Spendenziele weit übertreffen konnten. Dadurch können die Organisationen besser jene Menschen unterstützen, die auf ihre Hilfe angewiesen sind.

Community Connections-Programm

Im Juli 2009 startete TaylorMade das Programm „Community Connections“. Hierbei handelt es sich um ein Programm einer Gruppe freiwilliger Mitarbeiter, die sich in ihrer Freizeit in der Gemeinde engagieren und helfen möchten. Ihre Aufgabe besteht darin, jedes Jahr vier Gemeindeveranstaltungen auszuwählen und die Mitarbeiter für eine Teilnahme an diesen Events zu gewinnen. Dabei opfern sie einen Teil ihrer Freizeit, um die Beteiligung von TaylorMade an diesen Veranstaltungen zu planen und umzusetzen.

Community and Charity Opportunities-Programm

Das „Community and Charity Opportunities-Programm“ von TaylorMade wurde im Juli 2009 eingeführt und bietet Mitarbeitern die Möglichkeit, untereinander Informationen auszutauschen und sich in der Gemeinde sowie bei für sie wichtigen karitativen Veranstaltungen zu engagieren. Über die Intranetseite des „Community and Charity Opportunities-Programms“ sowie über das „Community Connections-Programm“ können Mitarbeiter diese Anliegen veröffentlichen und erläutern, wie andere Mitarbeiter zur Unterstützung Spenden oder freiwillige Arbeit leisten können. Dank dieser Initiative werden die Mitarbeiter von TaylorMade auch in Zukunft zahlreiche gute Projekte unterstützen, die ihren Kolleginnen und Kollegen am Herzen liegen. Zu den gemeinsamen Projekten 2010 zählten:

Säuberung lokaler Strände:

Mann bei der Strandsäuberung

Unter Führung der San Diego Coastkeeper und der Surfrider Foundation engagierten sich im Juli und August freiwillige Mitarbeiter von TaylorMade gemeinsam mit anderen Gemeindemitgliedern, um den Tamarack Beach in Carlsbad sowie den Campingplatz South Carlsbad State Beach von Abfall zu säubern.

Schuhspenden:

Mitarbeiter von TaylorMade haben im Juni 2010 einige ihrer nur wenig getragenen Schuhe an Soles4Souls gespendet. Diese gemeinnützige Organisation sammelt Spendengelder sowie gebrauchte, aber noch gut erhaltene Schuhe und verteilt diese an Bedürftige. Am gesamten Hauptstandort von TMaG wurden Kisten aufgestellt, in die die Mitarbeiter ihre Schuhe werfen konnten. Am Ende kamen bei der Aktion etwa 500 Paar Schuhe zusammen, die dann in verschiedene Krisengebiete der Welt weitergeleitet wurden. Beispielsweise wurden damit die Opfer des verheerenden Erdbebens unterstützt, das sich am 12. Januar 2010 in Haiti ereignete.

Renovierung des New Haven Youth and Family Services Campus:

New Haven Youth and Family Services Campus

New Haven Youth and Family Services ist eine Wohneinrichtung für gefährdete Jungen im Alter von 12 bis 17 Jahren in der Gemeinde Vista im North San Diego County. Im März 2010 haben 185 Mitarbeiter von TaylorMade die Einrichtung renoviert und dabei z. B. Veranden erneuert und Maler- oder Landschaftsarbeiten durchgeführt. TaylorMade stellte Sachspenden (Baustoffe und Material für den Landschaftsbau) im Wert von etwa 18.000 US-Dollar zur Verfügung. Zudem leisteten die Mitarbeiter 1.445 Stunden freiwillige Arbeit.

Diesen Bericht lesen

Leistung zählt, und wir möchten dem Leser mit unserer Berichterstattung unsere Leistung erläutern.

Daher ist bei dem diesjährigen Bericht auf jeder Seite erkennbar, welche Indikatoren der Global Reporting Initiative (GRI) wir adressieren und inwieweit wir den GRI-Index erfüllen.