Programme von adidas

Hier stellen wir zwei Initiativen der Marke adidas aus dem Jahr 2010 vor, bei denen jungen Menschen über den Sport Sozialkompetenzen vermittelt werden.

Social Responsibility Committee (Komitee für soziale Verantwortung) bei adidas Central America & Caribbean (C&C)

adidas C&C mit Hauptsitz in Panama City (Panama) ist für mehr als 27 Länder in Mittelamerika, der Karibik sowie für Venezuela, Ecuador und Kolumbien zuständig. Anfang 2010 gründete adidas C&C das Social Responsibility Committee (Komitee für soziale Verantwortung) im Rahmen des Championship Culture Committee-Konzepts. Zu den Zielen des Komitees gehört, adidas als Unternehmen zu positionieren, das sich proaktiv bei wichtigen sozialen Fragen vor Ort engagiert und gemeinnützige Organisationen durch Spendenaktionen unterstützt. Daneben sollen die Mitarbeiter motiviert werden, die Werte von adidas nach außen hin zu vertreten und an sozialen Aktivitäten teilzunehmen.

Im Zuge der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Südafrika 2010TM spendete adidas UMU Bandanas an die bekannte örtliche Kinderhilfsorganisation Casa Esperanza. Alle von der Organisation betreuten Kinder im Alter von 5 bis 16 Jahren erhielten ein gelbes UMU Bandana, um damit ihre Unterstützung der Nelson Mandela Stiftung zu zeigen. Mitarbeiter von adidas verbrachten einen Tag bei Casa Esperanza, um mit den Kindern zu spielen, ins Gespräch zu kommen und natürlich um Geschenke zu verteilen.

Ein weiterer Höhepunkt des Jahres war ein gemeinsames Projekt mit der Foundation of Social Actions. Mitglieder des Komitees arbeiteten dabei mit der internationalen Organisation Success for Kids (SFK) zusammen. Unter dem Motto „One World, Every Child“ („Eine Welt, jedes Kind“) ist SFK in zahlreichen Ländern aktiv, darunter auch in den USA, in Großbritannien, Mexiko und Panama. SFK setzt sich für gefährdete Kinder und Jugendliche auf der ganzen Welt ein und hilft ihnen, zu starken, engagierten Bürgern heranzuwachsen. Über verschiedene Lern- und Entwicklungsprogramme in Panama trägt adidas C&C dazu bei, das Leben der Kinder zu verbessern. So leisten Mitarbeiter von adidas C&C beispielsweise mehrere Stunden Freiwilligenarbeit pro Woche, um Unterrichtsmaterialien für die Schulkinder zusammenzustellen. Andere Mitarbeiter spenden an die SKF Organisation.

adidas und America SCORES unterstützen Kinder und Jugendliche über den Fußball

Kinder und Jugendliche bei America SCORES

Seit 1999 ist adidas US engagierter Partner der Organisation America SCORES. America SCORES ist das größte außerschulische Lernprogramm der USA, das mehr als 6.000 Kinder und Jugendliche in 14 städtischen Gemeinden mit niedriger Einkommensstruktur durch Fußball, Bildungs- und Serviceangebote fördert. Hierbei dient Fußball – die beliebteste Sportart der Welt – als Basis, um die Kinder und Jugendlichen zu einem gesunden Lebensstil und guten schulischen Leistungen zu animieren. Darüber hinaus sollen die Heranwachsenden eine Vorbildfunktion in ihren Gemeinden übernehmen und positive Veränderungen herbeiführen.

Kampf gegen Analphabetismus und Fettleibigkeit

Kinder und Jugendliche bei America SCORES

America SCORES setzt sich aktiv für den Kampf gegen zwei große Probleme der amerikanischen Jugend in den Städten ein: Analphabetismus und Fettleibigkeit. Die Programme von America SCORES nutzen Fußball als Medium, um darauf aufbauend gefährdeten Jugendlichen kreatives Schreiben, Führungskompetenzen und Teamfähigkeit beizubringen. Um Mitglied bei America SCORES zu werden, müssen die Teilnehmer jeden zweiten Tag nach der Schule an Arbeitsgemeinschaften zum Lesen und Schreiben teilnehmen. Dort lernen die Schüler, ihre Erfahrungen aus dem Alltag durch Poesie zum Ausdruck zu bringen. An den Tagen ohne diesen Workshop spielen die Jugendlichen Fußball und lernen, ihre Teamfähigkeiten vom Platz ins Klassenzimmer und in ihre Gemeinden zu übertragen. So sollen sie zu engagierten, aktiven Bürgern heranwachsen.

adidas unterstützt America SCORES in vielerlei Hinsicht: So stellt das Unternehmen den Kindern und Jugendlichen und ihren Trainern Fußballzubehör zur Verfügung, übernimmt eine führende Rolle im Vorstand von America SCORES, unterstützt besondere Veranstaltungen wie z. B. den jährlichen Poetry Slam und bindet adidas Athleten in bestimmte Aktionen mit ein.

Finanzielle Unterstützung für lokale Bedürfnisse

Kinder und Jugendliche bei America SCORES

Neben kreativem Schreiben und Fußball vermittelt America SCORES seinen Mitgliedern auch, was gesellschaftliches Engagement bedeutet. Um die Lernaktivitäten in diesem Bereich zu verstärken, stellte adidas finanzielle Mittel über den Wettbewerb „Make the World a Better Place“ („Die Welt zu einem besseren Ort machen“) bereit. Dabei waren die verschiedenen Programme von America SCORES aufgerufen, ihre eigenen Ideen für ein Projekt einzureichen, das sich positiv auf ihre Gemeinde auswirken würde, ein echtes Bedürfnis angeht, eine kreative Problemlösung aufzeigt, das gesamte Team einbezieht und Freiwillige von adidas für sich gewinnt.

Die besten Programme erhielten jeweils 5.000 Dollar für ihre „Better World“-Projekte.

Die Kinder und Jugendlichen der America SCORES Programme in Dallas (Texas) und Chicago (Illinois) haben gemeinsam mit Lehrern, Gemeindemitgliedern und Freiwilligen von adidas alte Fußballplätze instandgesetzt, die vorher unbespielbar und für Kinder zu gefährlich waren. So entstanden zwei rundum erneuerte Plätze, auf denen die Kinder und Jugendlichen der örtlichen Schulen und anliegenden Gemeinden sicher Fußball spielen können.

adidas schätzt die Partnerschaft mit America SCORES sehr und wird das Programm auch weiterhin fördern. Damit möchten wir dazu beitragen, dass noch mehr Kinder und Jugendliche mit Fußball ihr Leben bereichern, durch den Sport lernen und ihr Umfeld positiv beinflussen.

Diesen Bericht lesen

Leistung zählt, und wir möchten dem Leser mit unserer Berichterstattung unsere Leistung erläutern.

Daher ist bei dem diesjährigen Bericht auf jeder Seite erkennbar, welche Indikatoren der Global Reporting Initiative (GRI) wir adressieren und inwieweit wir den GRI-Index erfüllen.