Über unser Programm

Ein nachhaltiges Unternehmen zu sein bedeutet, das Gleichgewicht zwischen den Interessen unserer Aktionäre auf der einen Seite sowie den Bedürfnissen und Bedenken unserer Mitarbeiter, der Beschäftigten in unserer Beschaffungskette und der Umwelt auf der anderen Seite aufrechtzuerhalten.

Wir setzen uns seit vielen Jahren für eine nachhaltige Unternehmensführung ein und wissen, dies ist ein Marathon und kein Sprint. Wir müssen gut vorbereitet sein und das richtige Tempo vorgeben, damit uns weder Antrieb noch Ausdauer ausgehen, um das Ziel zu erreichen. Am wichtigsten ist jedoch Durchhaltevermögen: Wir müssen Rückschläge und Schwierigkeiten überwinden und die Ziellinie immer vor Augen haben.

Es ist nicht einfach, unser Unternehmen nachhaltig zu führen. Aber um Fortschritte zu erzielen, müssen wir die vor uns liegenden Herausforderungen meistern. Unsere Antwort auf diese Herausforderungen ist tief in unseren Unternehmenswerten und unseren klaren Nachhaltigkeitsprinzipien verankert.

Wir arbeiten aktiv mit unseren Stakeholdern zusammen, damit wir ihre Bedenken und Anliegen verstehen. Durch diesen Dialog können wir die Entwicklung unseres Programms besser planen und die Geschäftsrisiken besser steuern. Unsere Strategie umfasst fünf Bereiche:

  • Integration ökologischer Nachhaltigkeitsaspekte in unser Unternehmen
  • Einhaltung sozialer Standards in unserer Beschaffungskette
  • Ausweitung unserer Zusammenarbeit mit Stakeholdern
  • Schaffung der besten und produktivsten Arbeitsplätze der Branche
  • Einen Beitrag leisten in den Gemeinden, in denen wir tätig sind.
Diesen Bericht lesen

Leistung zählt, und wir möchten dem Leser mit unserer Berichterstattung unsere Leistung erläutern.

Daher ist bei dem diesjährigen Bericht auf jeder Seite erkennbar, welche Indikatoren der Global Reporting Initiative (GRI) wir adressieren und inwieweit wir den GRI-Index erfüllen.